Ausländische Investoren führen erste Leerverkäufe in China durch  

forex-generator

Ausländische Investoren führen erste Leerverkäufe in China durch  A Anzahl von Banken erfolgreich Margenfinanzierungen und Leerverkäufe (MF&SS) von Offshore-Investoren über das Chinesische Programm für qualifizierte ausländische institutionelle Investoren (QFII) erleichtert, dem Zeitpunkt, an dem die erste transaktion stattgefunden hat.  

Die ersten MF&SS-Geschäfte sind die letzten in einer langen Reihe von ersten Markt für China auf dem Weg zur Öffnung für ausländische Investoren. Der Schritt erweitert die Vielfalt der Finanzinstrumente, die QFII-Investoren zur Verfügung stehen, erheblich aus und bietet ihnen neue Möglichkeiten, sich am chinesischen Aktienmarkt A zu beteiligen.  

Citi, HSBC und Standard Chartered gaben schnell ihre Beteiligung an solchen Transaktionen bekannt. Alle drei Treuhänder gehörten bereits 2003 zu den ersten qualifizierten Banken von qfii.   

“MF&SS ist ein wichtiger Wertpapierhandelsmechanismus, um den Handel zu aktivieren und die Entdeckung von Marktpreisen voranzutreiben”, sagte Stephen Pemberton, globaler Leiter Produkt, Banken & Broker, Wertpapierdienstleistungen bei HSBC.  

“Seit der Gründung von MF&SS hat sich der chinesische Aktienmarkt weiterentwickelt, um weiteres Wachstum und Wachstum zu unterstützen. Die Öffnung des Geschäfts von MF&SS über QFII/RQFII ermöglicht Offshore-Investoren, ihre Handelsstrategien zu diversifizieren, was die Zuflüsse von Investitionen in den chinesischen Wertpapiermarkt weiter erhöht.”  

MF&SS erweitert zusammen mit der Imkation von Wertpapieren, die im November aufgenommen wurden, die Vielfalt der finanzinstrumenten, die QFII-Anlegern zur Verfügung stehen, erheblich und bietet neue Möglichkeiten ihrer Beteiligung am chinesischen Aktienmarkt A.  

data-contrast=”auto” >Ne neue QFII-Vorschriften haben wesentliche Änderungen am bisherigen System vorgenommen, einschließlich der Vereinheitlichung von QFII- und RQFII-Systemen, der Erweiterung des zulässigen Investitionsspektrums sowie der Straffung von Anwendungs- und Überprüfungsverfahren, die ausländischen Investoren einen bequemeren und flexibleren Rahmen für die Teilnahme an Chinas Kapitalmärkten bieten.  

“In den letzten Monaten haben wir eine bedeutende neue Welle von QFII-Bewerbern erlebt. Globale Investoren wollen die neuen Finanzinstrumente nutzen, die ihnen zur Verfügung stehen, ihr Netzwerk in China ausbauen und reduzieren das Risiko und die Konzentration von Gegenparteien”, sagte Bryan Murphy, globaler Leiter der Kundenoutsou-Mediation bei Citi Securities Services. “Citi freut sich, mit seinen globalen Kunden zusammenarbeiten zu können.”  

Es war ein weiteres ereignisreiches Jahr für die chinesischen Märkte in Bezug auf ausländische Aktivitäten, mit dem Tempo des Wandels in China deutlich beschleunigt, ausgelöst durch die Aufnahme von China A-Aktien und RMB-aufsehenerende Staatsanleihen in den MSCI Emerging Index bzw. den Bloomberg Barclays Global Aggregate Index sowie Investitionen in Connect-Systeme in Richtung Norden, um mehrere neue Rekorde zu erzielen.   

Im April eröffnete China offiziell seinen Fondsmarkt, um ausländischen Vermögensverwaltern erstmals über eine Vollausländische (WFOE)-Lizenz den Besitz einer Landfonds-Verwaltungsgesellschaft zu ermöglichen, so dass sie den riesigen chinesischen Einzelhandelsmarkt ohne die Hilfe eines lokalen Partners nutzen können.   

Seit April haben einige der weltweit größten Buy-Side-Unternehmen, darunter Aberdeen Standard Investments, BlackRock, D.E. Shaw, Fidelity, Schroders und Vanguard WFOE-Lizenzen erhalten, wohl wissend, dass China zu einer unschätzbaren Geldquelle werden wird. 

Post Ausländische Investoren, die die ersten Leerverkäufe in China bewahrten, erschienen zuerst im Handel.