Bloomberg fügt internationalen FCStone als Liquiditätsanbieter auf FXGO-Plattform hinzu

forex-generator

Bloomberg fügt internationalen FCStone als Liquiditätsanbieter auf FXGO Handelsplattform us Securities and Exchange Broker und INTL FCStone jetzt aktiv als Liquiditätsanbieter auf bloombergs Multi-Bank-Elektronik-Plattform hinzu Forex, FXGO.

Dieser Schritt bedeutet, dass FCStone INTL in der Lage ist, zu Liquidität und ausführbaren Preisen in verschiedenen Währungen beizutragen. Marktteilnehmer können über ihr Bloomberg-Terminal mit FXGO-Liquiditätspools handeln und über den Katalog Zugang zu internationalen fcstone-Preisen anfordern.

"Wir freuen uns, unsere Dienstleistungen als Liquiditätsanbieter auf FXGO anbieten zu können und sehen die Marktchancen als Folge der globalen, Bloomberg und ihre mischici- Nutzer mit der Plattform verbunden. Jetzt können Anwender von der internationalen Erfahrung von FCStone profitieren, preise effektiv zu gestalten und Währungsoperationen durchzuführen", sagt Mike Wilkins, Director of Forex Sales and International Trade bei FCStone.

Multi-Plattform-Bank ermöglicht es Ihnen, Punkt zu machen, ehrlich, Swap – Laufzeit, Einzahlungen, Bestellung und optionale Transaktionen. Es ermöglicht auch weben, indirekt, vor und nach dem Handel elektronische Transferfonds, Berichterstattung und Regie Behandlung.

Im September lancierte Bloomberg ein neues Tool zur Integration der algorithmischen Beschaffung auf der FXGO-Plattform, an dem Goldman Sachs als erste Liquiditätsanbieter teilnahm. Die Technologie kombiniert fx bloomberg und direkt durch Vorverarbeitungswerkzeuge Handel "Goldman Sachs", on the fly und nach der Analystenauktion.

"Expanding e-commerce-Lösung Bloomberg FXGO, um eine neue Basis für den Analysealgorithmus bieten können Sie die Forex-Community Echtzeit-Zugriff auf die Ansicht von Liquiditätsbanken und Auftragserfüllung zu geben. Dies bringt unseren Kunden ein neues Maß an Markttransparenz und Handelseffizienz in einem dynamischen und wachsenden Raum für die Umsetzung der al-seined", sagte Todd Van, damals weltweit führender Anbieter von Handel bei Bloomberg.

und veröffentlicht in Btp, 17. März 2020 15:31:17 +0000