Cboe startet Kryptoindizes nach großen Datentransaktionen mit CoinRoutes

forex-generator

Exchange-Betreiber Cboe Global Markets bestätigte Anfang nächsten Jahres Pläne zur Erstellung kryptografischer Indizes, nachdem er eine große Lizenzvereinbarung mit dem Handelssoftwareanbieter CoinRoutes unterzeichnet hatte.

Dank der Lizenzvereinbarung sagte Cboe, dass es den RealPrice-Datenkanal von CoinRoutes nutzen wird, um digitale Asset-Indizes zu erstellen und Kunden kundenspezifische Indexerstellung und Berechnungen anzubieten.

CoinRoutes RealPrice Consolidated Best-Bid Cryptocurrency Data Market enthält Echtzeitkosten für den Handel mit bestimmten Mengen digitaler Assets.

Cboe wird RealPrice auch für Portfolio-Building-Tools vor Handels- und Kostenschätzungstools, Risikomessanalysen für Kreditgeber und historische Daten für Back-Tests durch cboe Business Arm-Informationslösungen verwenden.

“Gemeinsam können wir dazu beitragen, Transparenz in die Anlageklasse und ihre Marktmodelle zu bringen, indem wir RealPrice-Daten verwenden, um potenziell Indizes und Tools zu erstellen, die Kunden helfen, Kryptowährungen besser zu verstehen und sie zu ermutigen, am entstehenden Markt teilzunehmen”, sagte Catherine Clay, Senior Vice President und Head of Information Solutions bei Cboe.

Cboe sagte, dass es erwartet, RealPrice-Daten auf seinem CSMI Cryptocurrency (CCCY) Kanal bis Ende des ersten Quartals 2021 anzubieten.

“Wir glauben, dass bestehende willkürlich gewichtete Indizes, die die unterschiedlichen Gebühren oder die tatsächliche Liquidität, die auf Kryptowährungsbörsenplattformen verfügbar sind, nicht berücksichtigen, nicht die wahren Kosten für den Kauf oder Verkauf einer bestimmten Kryptowährung darstellen”, sagte Michael Holstein, Direktor von RealPrice, “Es zeigt ausführbare Gebotspreise und Anfragen zu bestimmten Auftragsgrößen an, die wir für viel genauer halten, als davon auszugehen, was auf jeder Plattform getan werden kann.”

In den letzten Monaten gab es mehrere Veränderungen im institutionellen Bereich der Kryptowährungsinfrastruktur. Im Oktober nahm der institutionelle Anbieter von digitalen Vermögenswerten, Archax, 8 Millionen US-Dollar an Finanzierungen auf, nachdem dies im August die erste regulierte digitale Börse der Financial Conduct Authority (FCA) war.

Für After-Trade- und Krypto-Pflege arbeiteten Northern Trust und Standard Chartered kürzlich an einer institutionellen Lösung für die Kryptowährungspflege. Die Banken gehen davon aus, dass die Plattform 2021 unter der Genehmigung der FCA starten wird.

Post Cboe Krypto-Indizes zu starten, nachdem große Datentransaktionen mit CoinRoutes erschien zuerst auf TRADE.

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*