Die Deutsche Bank hatte seit 2011 sein größtes Jahr

Startseite » Seite verkaufen » Die Deutsche Bank hatte seit 2011 sein größtes Jahr
Geschrieben von: Anton Sergeev
forex-generator

Die Deutsche Bank lieferte den Umsatz von 25,4 Mrd. € im Gesamtjahr 2021, ein Anstieg von 6% gegenüber dem Vorjahr. Noch wichtiger ist, obwohl die Bank jedoch trotz eines Verlusts erwartet hat, besiegte die Bank alle Erwartungen, um den Nettogewinn von 2,5 Mrd. EUR zu melden, ein mehr als 400% stieg um 2020 und kennzeichneten seit 2011 sein höchstes Gesamtjahreswert seit 2011 und seinem sechsten aufeinanderfolgenden profitablen Quartal. Diese konsistente Verbesserung hat im Jahr 2021 drei Rating-Upgrades für die Bank, das neueste von S & P im November, getrieben. Aber wo geht es von hier aus?

“Im Jahr 2021 beschleunigten wir unsere Transformation und positionierten die Bank für das wichtigste Messjahr unseres Wettbewerbs, um die Strategie zu gewinnen”, sagte CEO Christian Sewing, der 2018 übernahm, um die Bank nach einer Serie von Heavy die Bank aus heißem Wasser herauszunehmen Regulierungsstrafen. Er erzählte Reportern, dass die Bank während des Jahres 2016-18 eine “turbulente Zeit” unterzogen hatte, aber jetzt in eine “Aufwärtsspirale” eingetreten war.

Key. In diesem Trajektory ist der Übergang seiner Prime Finance-Divize der Bank in BNP Paribas, der er in diesem Monat früher absolviert hat. BNP Paribas stimmte zunächst zu, die Kunden der Deutschen Bank im Juli 2019 aufzunehmen, nachdem die deutsche Institution bestätigt hat, dass er Aktienverkäufe und Handels- und Prime-Finanzen im ersten Schritt des Nähgüters der wichtigen Umstrukturierungsprogramme ausübt. Es wird angenommen, dass fast 200 Milliarden US-Dollar-Vermögenswerte als Teil des Deals nach BNP Paribas umgezogen sind.

, aber die Corporate Bank war der eigentliche Star der Show im vierten Quartal – trotz der Umsatzerlöse des vollen Jahresumsatzes von 5,2 Mrd. €, das Wachstum in der institutionellen Client Services-Division den Zinssätzen über 2021 und der vierte Quarter SAW SAW SACE Corporate Bank-Umsatzerlöse springen 10% auf den höchsten Seit 2019 mit 1,4 Mrd. €. Für das Gesamtjahr war der Gewinn vor der Steuer der Unternehmensbank 86% auf 2020 bis 2020 Euro um 1 Mrd. EUR.

“Wir freuen uns Mit dem Fortschritt und der Erfüllung der Corporate Bank im vierten Quartal, die uns gut auf unseren Zielen für 2022 eröffnen, “, sagte der Chief Financial Officer, James von Moltke.

Die Investment Bank, die früher ein Widerstand an der Bank war, hat sein Vermögen umgekehrt, und er hat im Jahr 2021 ein Vorsteuerergebnis von 3,7 Mrd. € umgekehrt. Der feste Einkommens- und Währungsabteilung hatte eine schlechte Zeit mit einem Rückgang von 14% im letzten Quartal des Jahres. Die Umsatzerlöse in den Ursprungs- und Beratungssektoren, zusammen mit der Debt-Ursprung und Leveraged-Schulden, sprangen jedoch deutlich höher als die Vorjahre – erneut, wodurch die ermittelte Strategie von SEWING SEWING BLAGING MARKING MARKING MARKING MARKING SEWING SEWING SEWING.

Teil dieses Programms war ein erheblicher Rückgang der Mitarbeiterzahl – Die Deutsche Bank sparte im Laufe des Jahres 60 Millionen Euro in Höhe von 60 Mio. €, indem er sein Personal verringert, während er auch seinen physischen Fußabdruck zurückging, und schloss über 180 Niederlassungen. Es ist jedoch eindeutig Es ist immer noch bereit, einen Top-Dollar zu zahlen, um Talent zu behalten – die Entschädigung bei der Investmentbank sprang im letzten Quartal 30% auf.

Die Bank kommt bis zum Ende seines Umstrukturierungsprogramms, das es 2019 eingeschaltet hat, mit 97% seines geschätzten Transformationsbudgets, das bereits ausgegeben wurde, und es hat große Hoffnungen auf die Zukunft – insbesondere angesichts der Verbesserung des wirtschaftlichen Umfelds.

“Wir erwarten, dass der Zinssatz auswirkt, zusammen mit der Annualisierung von Einlagenpreis-Maßnahmen, um 2022 auf das Positive zu schwingen und von diesem Punkt das Umsatzwachstum zu unterstützen”, sagte von Moltke.

Die post Deutsche Bank hatte das größte Jahr Seit 2011 erschien zunächst auf dem Handel.

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*