Die meisten Buy-Side haben keine Pläne, Makler in naher Zukunft von Angesicht zu Angesicht zu treffen

forex-generator

101,Over 70% der Buy-Siders weltweit sagten, dass sie nicht erwarten, sich mit Maklern in Kürze persönlich aufgrund der anhaltenden Pandemie zu treffen, hat eine Studie von Virtu Financial ergeben.

Virtu Global Commission Ergebnisse im Jahr 2020 und Forschungsstudien, die 159 Buy-Side-Marktteilnehmer weltweit befragten, ergaben, dass die meisten Bürositzungen in naher Zukunft ausgeschlossen und stattdessen Online-Konsultationen mit Brokern und Analysten durchgeführt.

Nur 5 % der Befragten gaben an, dass ihr Büro derzeit für Besuche geöffnet ist, während weniger als 5 % erwarten, dass die Besuche von Maklern innerhalb der nächsten drei Monate wieder aufgenommen werden und weniger als 20 % erwarten, das Büro innerhalb der nächsten sechs Monate zu besuchen.

Mehr als die Hälfte der Befragten auf der Kaufseite in der Umfrage gaben an, bis Ende des Jahres von zu Hause aus zu arbeiten. Etwa 30 % sind bereits ins Büro zurückgekehrt, und weniger als 10 % planen, innerhalb der nächsten drei Monate in das Büro zurückzukehren. Nur 10% gaben an, ohne Unterbrechung im Büro zu arbeiten.

Die Ergebnisse entsprechen ähnlichen Ergebnissen einer Umfrage von Greenwich Associates, die zeigte, dass nur 4% der Compliance-Experten erwarten, dass Investoren nach der Pandemie zu internen Vollzeit-Handelsbüros der Welt zurückkehren. Hauptwohnungen wie Schroders haben ebenfalls flexible Arbeitsbedingungen eingeführt, einschließlich dauerhafter Arbeit zu Hause.

Virtu Global Commission and Institutional Investor Surveys, einschließlich Investmentfonds, Langfristige Fonds und Hedgefonds, Asien-Pazifik, Europa, Naher Osten und Afrika, Kanada, Lateinamerika und Usa.

Was die Liquiditätsforschung und die Makler betrifft, so stimmte die Käuferpartei fast einstimmig zu, dass die Coronavirus-Pandemie keinen Einfluss auf den Zugang zu beiden Arten hatte.

Die meisten 55% der Anleger sagten virtu, dass sie derzeit mit zwischen 0-20 Brokern durchführen, während 20% mit 21-40 Brokern abschneiden. Ungefähr 35% verteilen die meisten Trades an ihre Top 10 Broker und 22% verteilen die meisten Trades an ihre Top 5 Broker.   

Beitrag Am meisten Buy-Side hat keine Pläne, sich mit Maklern in naher Zukunft zu treffen erschien zuerst auf TRADE.

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*