ESMA-Verstößen für das Buy-in-Regime im Rahmen von CSDR um drei Jahre

Startseite » Verordnung » ESMA-Verstößen für das Buy-in-Regime im Rahmen von CSDR um drei Jahre
Geschrieben von: Anton Sergeev
forex-generator

Die European Securities and Markets Authority (ESMA) hat angekündigt, die Anwendung des CSDR-Obligatoriums um drei Jahre zu verschieben.

Die kontroversen Regeln, die Handelsparteien zur Ausführung von Kaufen gegen Gegenparteien verpflichtet, die ihre Geschäfte innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht regeln können, waren die Quelle vieler Streitigkeiten.

Eine Reihe von Industriegremien haben in den letzten Jahren darauf hingewiesen, dass das Kauf von Kaufmotoren die Marktliquidität verringert, insbesondere in Stresszeiten. Andere stellten fest, dass die Marktvolatilität exponentiell schlechter gewesen wären, wenn die Buy-in-Regeln im März 2020 in Betrieb gewesen wären, als die Tarife des Handelsabrechnungsversagens explodierten.

Selbst bei den meisten Vorschriften, in denen die Branche in irgendeiner Form von Rückschlägen aufgetreten ist, haben wir selten einen so starken Widerstand gegen eine Regel gesehen, wobei alle Formen der Marktteilnehmer stark gegen die vorgeschlagene Anforderung vorliegt.

Das jüngste Update folgt einer Reihe von Verzögerungen in den letzten Jahren, wobei die jüngste Kommunikation die Aussicht auf Kaufeinläufe abhängig von den Siedlungsausfällen in Europa abhängt.

ESMA hatte die Branche etwas beschwichtigt, indem er nicht vorhandenen Kaufeinführungen und Bargeldstrafen zu Beginn dieses Jahres vorgestellt wurde, wurde jedoch beschuldigt, nicht klar zu sein, was sie als “angemessenes Abrechnungsniveau” in Bezug auf die Zeit, in der es zurückzuführen ist, nicht klar war -Verhalten Sie den kontroversen Aspekt der Regulierung.

Die zusätzliche Dreijahresverzögerung wurde durch die DLT-Pilotverordnung durchgeführt, wodurch ESMA die Anwendung der drei Aspekte des Vergleichsdisziplin-Regimes trennen konnte.

Der Entwurf von RTs von ESMA wird nun an die Europäische Kommission zur Bestätigung in Form einer delegierten Kommissionsregulierung gesendet. Nach der Bestätigung der Europäischen Kommission wird die Kommission delegierte Verordnung delegierte dann unterliegen der Nichtbeobachtung des europäischen Parlaments und des Rates.

im März veröffentlichte die Europäische Kommission den Überprüfungsvorschlag der Central Securities Depositories Regulation (CSDR), um die Anwendung der Verordnung zu vereinfachen und Änderungen einzuführen, um die grenzüberschreitenden Dienste zu erleichtern.

Die Rate der Aktienvergleichsausfälle in Europa ist in den letzten zwei Jahren auf einem hohen Niveau geblieben. Trotz monatlicher Ausfälle, die nie die Höchststände des März 2020 erreichten, lag der prozentuale Anteil auf 14%, der einjährige gleitende Durchschnitt lag gegen Ende 2021 immer noch bei rund 8%-signifikant höher als vor der Pandemie. Zwischen November 2020 und Juni 2021 traten auch drei Spikes in monatlichen Fehlern auf, wobei die Werte nahe 12%waren.

Obwohl Strafen und Berichterstattungsanforderungen in Kraft getreten sind, ist in Europa noch ein langer Weg vor sich, bevor diese Tarife gesunken sind.

Das Post-ESMA-Aufkaufsregime im Rahmen von CSDR um drei Jahre auf dem Handel.

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*