FX HedgePool vergleicht erste vierteljährliche IMM-Trades mit BNP Paribas und Standard Chartered

forex-generator

Der

FX HedgePool vergleicht erste vierteljährliche IMM-Trades mit BNP Paribas und Standard CharteredStartup-Market-Swap-Matching-Engine FX HedgePool hat sein erstes International Foreign Exchange Market (IMM) mit Unterstützung von BNP Paribas und Standard Chartered erreicht.

BNP Paribas und Standard Chartered fungierten als Anbieter von Krediten an das Institut auf der Buy-Seite, was das erste Match in Übereinstimmung mit den vierteljährlichen IMM-Terminen auf der FX HedgePool-Plattform beendete. Die

Fx Swaps Matching Engine sagte, dass dieser anfängliche Handel ein Segway zu seiner Expansion war, diskrete FX-Matching-Sessions basierend auf vierteljährlichen IMM-Daten anzubieten, da sein aktuelles Angebot nur die Ende-des-Monats-Rolle unterstützt. 

Das Hinzufügen eines vierteljährlichen IMM-Angebots bei FX HedgePool erweitert seine aktuelle Rolle am Ende des Monats und ist Teil seiner Liquiditätsverpflichtung, die im Einklang mit den monatlichen und vierteljährlichen Hedge-Plänen des Instituts auf der Buy-Seite steht. 

Die neue vierteljährliche IMM-Option soll das Informationsleck und die Auswirkungen auf den Markt beheben, die für Buy-Side-Trader während jedes IMM-Zyklus auftreten können, sagte FX HedgePool.

Durch die Eingabe eines einzigen Liquiditätsereignisses für jedes IMM-Datum für passiven Schutz ermöglicht der passende Motor ihnen, die Walzen auf der Grundlage der Fluidität zu automatisieren, um Risiken aufgrund von Unsicherheiten für jede Walze zu vermeiden.

“Buy-Side-Trader sind mit Risiken, Kosten und Problemen mit rollenden Positionen konfrontiert, nur um ein passives Sicherungsmandat aufrechtzuerhalten”, sagte Jay Moore, CEO und Gründer von FX HedgePool. “Wie wir es bei monatlichen Matching-Events getan haben, ist die Schaffung eines sicheren und zuverlässigen Marktes mit einer mittleren Passform rund um High-End-IMM-Termine eine natürliche Evolution für uns.” 

Gegründet im Jahr 2019, startete FX HedgePool seine passende Engine im Januar 2020 und Anfang dieses Monats bestätigte, dass es seitdem einen Gesamtwert von 1,5 Billionen US-Dollar erreicht hat. 

Das Unternehmen schüttet Liquidität aus dem Darlehen aus, um Marktauswirkungen zu vermeiden, Kosten zu senken und Operationen zu rationalisieren. Die Plattform ermöglicht es Buy-Side-Investoren, Liquidität direkt miteinander abzugleichen, während die Verkaufsseite direkt für Kredite zur Optimierung der Bilanzen

Post FX HedgePool passt die ersten vierteljährlichen IMM-Geschäfte mit BNP Paribas und Standard Chartered erschien zuerst auf TRADE.