ICE schließt Übernahme von BAML Fixed Income Volatilitätsindizes ab

forex-generator
eis

ICE bestätigte pläne, den MOVE-Index im August dieses Jahres von der Bank of America Merrill Lynch zu übernehmen.

Der Börsenbetreiber ICE hat die Übernahme der US-amerikanischen Volatilitätsindizes der Bank of America Merrill Lynch abgeschlossen.

Der Deal umfasst den Merrill Lynch Option Volatility Estimate (MOVE)-Index, der oft als “VIX für Anleihen” bezeichnet wird, und die begleitenden Fixed-Income-Volatilitätsindizes, die nun Teil des ICE Data Services-Geschäfts werden.

Der MOVE-Index der Bank of America Merrill Lynch misst die US-Zinsvolatilität, indem er die Entwicklung der Renditevolatilität der US-Staatsanleihen auf die aktuellen Kurse von einem Monats-Over-the-Counter-Optionen (OTC) bei 2-Jahres-, 5-Jahres-, 10-Jahres- und 30-Jährigen-Treasuries verfolgt. Die zugehörigen Indizes verfolgen verschiedene Optionsexpiries und die allgemeine Volatilität auf dem US-Zinsswapmarkt.

“Durch sein Design hat MOVE die einzigartige Fähigkeit, ein Signal für die Veränderung der Risikostimmung auf den Festverzinslichen Märkten zu geben”, kommentierte Harley Bassman, der den MOVE-Index in den 1990er Jahren erstellte, zum Zeitpunkt der Bekanntgabe des Deals mit ICE. “Obwohl ich es nicht isoliert als prädiktiv bezeichnen würde, ist selten der Fall, wo eine gleichzeitig niedrige MOVE, flache Renditekurve und enge Unternehmensspreads nicht bald von lästigen Marktbedingungen gefolgt werden.”

Lynn Martin, COO und Präsidentin von ICE Data Services, fügte hinzu, dass die Fähigkeit von MOVE, die Stimmung am Anleihemarkt prägnant zu messen, es ICE ermöglichen wird, eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung seiner Kunden bei der Risikobewältigung zu spielen.

Im Jahr 2017 erwarb ICE auch die globalen Indexindizes für festverzinsliche Wertpapiere der Bank of America Merrill Lynch, die damals am zweithäufigsten verwendeten Fixed-Income-Indizes nach weltweit verwalteten Vermögenswerten. ICE Data Services erklärte, dass der Deal, dass die Indizes den Kunden der Börsengruppe eine noch größere Auswahl bieten würden.