JP Morgan mit Rekordstrafe von 920 Millionen US-Dollar nach Dervergabe von achtjahren Fälschungsprogramm

forex-generator

JP Morgan mit Rekordstrafe von 920 Millionen US-Dollar nach Dervergabe von achtjahren FälschungsprogrammUS Investmentbank JP Morgan wird eine Rekordsumme von 920 Millionen US-Dollar zahlen, nachdem sie ihre Edelmetalle und die Handelsbüros des US-Finanzministeriums akzeptiert hat, die an einem illegalen Fälschungssystem beteiligt waren, das acht Jahre dauerte.

JP Morgan schloss parallele Vereinbarungen mit dem US-Justizministerium, der Commodity Futures and Trading Commission (CFTC) und der Securities and Exchange Commission (SEC), was zu einer Rekordstrafe für illegale Handelsaktivitäten führte.

Die CFTC stellte fest, dass von 2008 bis 2016 zahlreiche Kaufleute von JP Morgan Edelmetalle und Treasury-Händler, darunter die Leiter beider Büros, an der Fälschung Hunderttausender Staatsanleihen, Staatsanleihen und Terminkontrakte beteiligt waren.

JP Morgan profitierte erheblich von Fälschungen – die auftreten, wenn Händler bieten und bieten mit der Absicht, vor der Ausführung zu stornieren – und schadete anderen Marktteilnehmern, weil das System falsche Signale und künstliche Preise auf dem Markt verursachte, sagte die Regulierungsbehörde.

“Spoofing ist illegal – sauber und einfach”, fügte CFTC-Vorsitzender Heath Tarbert hinzu. “Diese rekordverdächtige Durchsetzungsmaßnahme zeigt das Engagement der CFTC, hart gegen diejenigen vorzugehen, die absichtlich gegen unsere Regeln verstoßen haben, egal wer sie sind. Versuche, unsere Märkte zu manipulieren, werden nicht toleriert. Die CFTC wird alle notwendigen Schritte unternehmen, um illegale Aktivitäten zu untersuchen und strafrechtlich zu verfolgen, die letztlich die Integrität des US-amerikanischen Systems freier Unternehmen untergraben könnten.”

JP Morgan habe auch die CFTC-Abteilung über die Fälschung von Task Forces für eine frühzeitige Untersuchung getäuscht, sagte der Wächter, aufgrund der Reaktion der Bank auf Anfragen nach bestimmten Informationen. Obwohl sie die Zusammenarbeit von JP Morgan in den späteren Phasen der Untersuchung zur Kenntnis nahm.

Andernorts stellte uns die Wertpapieraufsicht SEC fest, dass zwischen April 2015 und Januar 2016 Händler des US-Finanzministeriums ähnliche manipulative Handelsstrategien verfolgten, um gefälschte Kauf- und Verkaufsaktien auf dem Markt zu erstellen. JP Morgan wird eine Entschwichtigung von 10 Millionen US-Dollar und eine Geldbuße von 25 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit der Beilegung der SEC-Aktion zahlen.

Als Reaktion auf die Vorwürfe erklärte JP Morgan in einer Erklärung, dass sie eine dreijährige aufgeschobene Strafverfolgungsvereinbarung mit dem Justizministerium geschlossen habe. Die Bank fügte hinzu, dass sie keine Unterbrechung enden der Erbringung von Dienstleistungen für Kunden aufgrund von Beschlüssen erwartet.

“Das Verhalten der Personen, auf die in den heutigen Entschließungen Bezug genommen wird, ist inakzeptabel und sie sind nicht mehr im Unternehmen”, sagte Daniel Pinto, Co-Chairman von JP Morgan und CEO der Corporate & Investment Bank, als Reaktion auf regulatorische Maßnahmen. und Ausbildungsprogramme.”

Post JP Morgan traf mit einer Rekordstrafe von 920 Millionen US-Dollar, nachdem die Vergabe eines achtjährigen Spoofing-Programms zum ersten Mal auf TRADE erschien.