JP Morgan wird 250 Millionen DOLLAR Strafe für Risikomanagementfehler zahlen 

forex-generator

US Investmentbank JP Morgan wird eine Strafe in Höhe von 250 Millionen US-Dollar zahlen, nachdem das Office for Comptroller of the Currency (OCC) die Klage wegen Risikomanagementfehlern erlassen hat.

Die US-Regulierungsbehörde erklärte, die Bank verfolge einen schwachen Rahmen für das Risikomanagement und die Kontrolle, einschließlich unzureichender interner Kontrollen und eines unzureichenden Auditsystems, während ihrer gesamten Treuhandtätigkeit für mehrere Jahre. 

Diese unzureichenden Risikomanagementpraktiken hätten zu “gefährlichen oder ungesunden Praktiken” und ausreichenden Ressourcen geführt, um Interessenkonflikte zu vermeiden. Das OCC sagte, dass JP Morgan seine Feststellungen dementierte, aber dem Auftrag zustimmte und die Mängel behob, die zu dieser Strafe führten.

Im September wurde JP Morgan zur Zahlung von 920 Millionen US-Dollar verurteilt, der größten Geldstrafe, die jemals für seine Handelsaktivitäten verhängt wurde, nachdem sie ihre Edelmetalle und US-Finanzbüros akzeptiert hatte, die an einem illegalen Fälschungssystem beteiligt waren, das acht Jahre dauerte.

Die Bank schloss parallele Vereinbarungen mit dem US-Justizministerium, der Commodity Futures and Trading Commission (CFTC) und der Securities and Exchange Commission (SEC), was zu einer Rekordstrafe für illegale Handelsaktivitäten führte.

Als Reaktion auf die Vorwürfe erklärte JP Morgan in einer Erklärung, dass sie eine dreijährige aufgeschobene Strafverfolgungsvereinbarung mit dem Justizministerium geschlossen habe.

POST JP Morgan, um eine Strafe von 250 Millionen US-Dollar für Risikomanagementfehler zu zahlen, erschien zuerst auf TRADE.

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*