LSEG sucht neuen Finanzchef, david Warren geht in den Ruhestand

forex-generator
LSEG

LSEG bestätigt mehrere Änderungen in ihrer Struktur inmitten der Suche nach einem neuen CFO, einschließlich der Bildung eines gestrafften Post-Trade-Dienstleistungsgeschäfts, das vom LCH-Chef geleitet wird.

Die London Stock Exchange Group (LSEG) ist auf der Suche nach einem neuen Finanzchef, nachdem sie bestätigt hat, dass David Warren aus dem Vorstand ausscheiden und bis Ende 2020 in den Ruhestand treten wird.

Warren wird seine derzeitige Rolle als CFO und Mitglied des Verwaltungsrats fortsetzen, bis die Übernahme von Refinitiv durch den Börsenbetreiber im Wert von 27 Milliarden US-Dollar abgeschlossen ist, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, so die LSEG in einer Erklärung. Eine weltweite Suche nach Warrens Nachfolger wird im Gange sein, angeführt vom Nominierungsausschuss des Boards.

“David hat einen herausragenden Beitrag zum Erfolg des Konzerns geleistet”, sagte David Schwimmer, CEO der LSEG. “Ich möchte ihm für seine Partnerschaft während meines ersten Jahres bei der LSEG danken. Ich freue mich auf die weitere enge Zusammenarbeit mit ihm, um unser Kerngeschäft voranzutreiben und die Refinitiv-Transaktion zu liefern.”

Warren kam 2012 von der Nasdaq zu LSEG, wo er neun Jahre als CEO der Nasdaq OMX tätig war. Außerdem war er von November 2017 bis Juli 2018 Interim CEO und Group CFO bei der LSEG.

“Ich habe in dieser Zeit einen großen Wandel in der Gruppe erlebt, um das internationale Finanzmarktinfrastrukturgeschäft zu werden, das es heute ist. Ich freue mich darauf, aktiv zur nächsten Phase des zukünftigen Erfolgs der Gruppe beizutragen, da wir die Durchführung der Refinitiv-Transaktion bis zum Abschluss weiter vorantreiben”, sagte Warren.

Bei anderen Veränderungen in der Geschäftsleitung erklärte LSEG, dass David Shalders ab November zum Chief Integration Officer der Börse ernannt wurde. Shalders wechselt vom Brokerwillis Tower Watson zu LSEG, wo er Als Group Operations and Technology Director tätig war.

Darüber hinaus werden die Post-Trade-Geschäfte bei LSEG, einschließlich der LCH- und der Italien-Post-Trade-Unternehmen Monte Titoli und CC&G, zu einer einzigen Division unter der Leitung von LCH CEO Daniel Maguire zusammengelegt. Der Handelsberichterstattungsdienst UnaVista, derzeit Teil von Information Services, wird ebenfalls Teil des neu kombinierten Geschäftsbereichs Post-Trade.

“Der neue Geschäftsbereich wird eine stärkere konzernweite Zusammenarbeit gewährleisten und die Koordination zwischen den verschiedenen Unternehmen erleichtern, um kommerzielle Aktivitäten zum Nutzen der Kunden zu entwickeln”, so die LSEG. “Die derzeitige Governance lokaler juristischer Personen, einschließlich Entscheidungsprozessen und Berichterstattungslinien, wird unverändert bleiben.”