LSEG zielt auf das Ende-to-End-Investment-Ökosystem durch die TORA-Akquisition

Startseite » Technologie » LSEG zielt auf das Ende-to-End-Investment-Ökosystem durch die TORA-Akquisition
Geschrieben von: Anton Sergeev
forex-generator

Die Londoner Börsengruppe (LSEG) möchte Dienstleistungen anbieten, die den gesamten Investitionslebenszyklus und der kürzlich angekündigten Akquisition von Tora erstrecken, um die restlichen Lücken auf dem Weg zu stecken.

, der im Februar angekündigt wurde, wird der Deal den Austausch zurück ein cooles 325 Millionen US-Dollar setzen und expandieren noch weiter das wachsende Reich, das sich unter seinem prestigeträchtigen Regenschirm sammelt.

Sprechen mit dem Handel, Löschen von Löschen von Handels- und Bankenlösungen von LSEG sagte, dass die Akquisition in sein strategisches Ziel, ein Ende-to-End-Ökosystem aufzubauen, und ergab ihm Zugang zu neuen Anlageklassen und ausgelagerten Handelsfunktionen.

“Einer der wichtigsten Grundsätze unserer Strategie innerhalb des Handels- und Bankenlösungsunternehmens besteht darin, den enden-amerikanischen OEMs-End-to-End-Workflow, organisch und anorganisch auszubauen”, sagt Berry.

LSEG hat in diesem Fall eine Reihe vorhandener Vermögenswerte Platz einschließlich Redi, Alphadenk, AECEX und sein Fix-Netzwerk, ATR, aber das Schlüssel für Beeren war jedoch die Fragmentierung zwischen diesen Systemen, und das Erweiterung des Ökosystems von LSEG, der auch den Zusatz von Refinitiv- und Portfolio-Optimierungsdiensteanbieter, Quantil, in Akquisitionen, die letztes Jahr bücherbelebte, sah.

für einen besseren Satz – es ist wirklich so schmerzhaft, so schmerzhaft zu schreiben, da es lesbar ist – Institutionen, insbesondere diejenigen auf der Buy-Seite, suchen einen einzelnen Anbieter von One-Stop-Shop für ihren Technologiestapel, Daten und Ausführungsdienste. Sie wollen nicht, dass fünf Anbieter und LSEG das weiß. Austausch weltweit anerkenne dies, wie sie von der Reihe der jüngsten Akquisitionen hinweist, um ihr Angebot zu diversifizieren, um alle Bedürfnisse der Teilnehmer unterzubringen.

“LSEG ist bereits ein Standardanbieter für viele Kunden, aber nicht unbedingt in allen Anlageklassen. Die Erwerb von Tora wird jedoch die Breite erheblich verbessern unserem Angebot “fügt Berry hinzu. “Ich denke, die” AT-Trade “-Funktionalität – wo die eigentliche Hinrichtung erfolgt – ist ein wirklich klebriger Teil des Workflows. Wir möchten eine vollständige End-to-End-Infrastruktur mit einem Fokus auf die Gewährleistung der effizienten Ausführung geben.”

Der Trading Systems-Anbieter bringt ein umfangreiches Netzwerk von Buy-Side-Institutionen in den Tisch, und dies erläutert Beeren, war der Schlüssel, wenn er es als Akquisitionsvorschlag ausgewählt hat. Es bietet auch eine starke Präsenz in Asien, er fügt hinzu, und seine starke Präsenz In Japan wird der Austausch zu einem späteren Zeitpunkt von strategischer Bedeutung sein.

“Es ist ein etabliertes Geschäft in einer optimalen Position in Bezug auf Kundenbasis und technologische Fähigkeiten”, sagt er. “Das ist sicherlich eine der härtesten Herausforderungen, um Verbindungen in die Endpunkte zu bekommen, denn wenn Sie keine Kunden haben, möchten die Endpunkte nicht mit Ihnen verbunden werden, sondern um die Kunden zu erhalten, müssen Sie Haben Sie einen Konnektivitätsendpunkt, also gibt es ein bisschen Hühner- und Ei-Situation. ”

Outsourcing Trading

Outsourcing Trading sammelte in den letzten Jahren in den letzten Jahren, insbesondere mit der Buy-Seite, und die Akquisition von Tora wird LSEG-Inland in dieses wachsende Industrie-Segment geben, das ein weiteres fehlendes Stück füllt des End-to-End-Puzzles.

“Der Börsen versucht definitiv, ihren Endkunden, der Buy-Seite näher zu kommen, und sie suchen eine kaufseitige Technologie, um diese Beziehung aufzubauen”, sagt Tora Chief Executive, Robert Dykes. “Die Buy-Side ist Umzug in Richtung Outsourcing Trading the Middle- und Back-Office, und so ist es ein natürlicher Schritt für jeden, der versucht, der Buy-Seite zu dienen, um diese Serviceangebote zu haben. ”

Tora bietet Outsourcing in Form einer Erweiterung des inneren Handelsschreibtischs und als externen Dealing-Schreibtisch an Alles zusammen und dies sind beide Bereiche, die LSEG und TORA nach dem Abschluss des Deals verfolgen wollen. Berry bekräftigt sich jedoch, dass der Austausch keinerwertiger, um einen Wert hinzuzufügen, um einen Wert von seinem neu erworbenen Outsourcing-Handelsgeschäft zu erhalten.

“Wenn es um den ausgelagerten Handel geht, möchten wir die von uns von uns haben” LSEGs wachsender ROSTER über die Tochtergesellschaft von Tora. Als vorhandenes Crypto Institutional Execution Management System (EMS) bietet es den Austausch ein nützliches Sprungbrett, wenn institutionelles Interesse an digitalen Vermögenswerten ernsthaft beginnt.

Tora, die auch nur gerade erst begonnen hat Fixed Income Space profitieren von einem Direkter Anschluss mit TradeWeb, einem der größten Marktplätze für die elektronische Ausführung der festen Erstände, das seine Fähigkeiten steigern, wie sie die neue Anlageklasse navigiert.

“REFINITIV baute eine erstaunliche globale Infrastruktur, die wir unser Wachstum global anklopfen und wirklich beschleunigen können. Der Fokussierung für uns ist nun, dass STP [direkt durch die Verarbeitung] verbunden ist, um den Tradeweb, aber auch Marketaxxess und Bloomberg und die anderen Veranstaltungsorte für den Handel Einkommen, “fügt Deiche hinzu.

” Viele dieser Konnektivität wurde bereits gebaut, aber es verstärkt wirklich das Angebot und die Partnerschaft mit den verschiedenen Orten, um einen automatisierten systematischen Handelsansatz in das feste Einkommen für die Buy-Side zu erhalten. Möglicherweise könnte dies eine andere Gelegenheit sein, um unser Outsourcing-Handelsangebot durch Vermögensspezifisches Know-how zu erweitern, wenn ein Hedge-Fonds eine Anlageklasse tauschen muss, jedoch nicht auf ihre vorhandene Schreibtisch.”

REFINITIV-Daten

Der Deal folgt der laufenden Integration von Refinitiv in LSEG nach der Akquisition des Austauschs des Daten- und Analytics-Riesen, für eine große 27 Milliarden US-Dollar, wurde im Januar letzten Jahres endgültig genehmigt.

Durch den Deal erhielt er eine Fülle von Datenunternehmen, die sich als Marktführer in ziemlich vielen Datenprodukten, die sich an Indizes, Preis- und Referenzdaten, Desktoplösungen und konsolidierte Datenvorschubs ging. REFINITIV gaben Lyg zum ersten Mal auch eine Route in den Devisen.

Für Deiche, der durch die Akquisition gewonnene Datenzugriffe war, bedeutete, dass die Auswahlen von LSEG aus einer Reihe von Beschäftigten ausgewählt wurde, war ein Keiner, der hinzugefügt wurde, wodurch Synergien um die Daten derzeit der erste sein, der nach dem Abschluss des Deals erhebt wird.

“Wir wollen viele der Vermögenswerte nutzen, die Lyg insbesondere auf der REFINITIV-Seite in der Datenanalyse hat Wir können in das System eindringen, um die Entscheidungsfindung der Handelsausführung zu verbessern. Es gibt eine Tonne von Echtzeit-Marktdaten, statische Marktdaten, Unternehmensaktionen usw., die unser Produkt aufladen kann und unseren Kunden dabei helfen kann, eine bessere A-Handels-Entscheidungsfindung zu informieren “, sagt er.

“Wir haben uns eine Reihe anderer als andere potenzielle Erwerber angesehen, und das, was von LSEG wirklich aufregend war, war, dass alle Aspekte unseres Geschäfts wirklich in ihre strategische Vision gebunden waren, und ihre strategische Vision stand mit unseren. Das Ganze in einem Fahren Sie von der Buy-Seite wirklich mit Laste und auch mit Tora. ”

Andere Daten Synergien, dehnt, erklärt möglicherweise potenziell Hinzufügen von Handels- und Portfoliomanagement-Funktionen in den Arbeitsbereich von LSEG – ehemals die Eikon-Plattform von REFINITIV -, das der Austausch als Teil der Integration entwickelt hat.

Angesichts der wachsenden Debatte um das der Preis von Marktdaten, seine Übernahme von LSEG erhöhen zweifellos den Wert der Tora. Bestell- und Ausführungsverwaltungslösungen erfordern Daten von Drittanbietern aus anderen Quellen, um mit dem in LSEG verfügbaren Arsenal der in LSEG verfügbaren Daten nach der REFINITIV-Transaktion zu arbeiten. Dadurch wird TORA zweifellos ein wesentlich attraktiverer Wertvorschlag herstellen und nicht unbemerkt von beiden Parteien nicht unbemerkt, wenn er die Details des Deals ausgeht.

“Zugang zu den Daten von LSEG über Tora’s OEMs ist attraktiv für Kunden, die die Anzahl der verwendeten Lieferanten festlegen möchten, und sorgen für eine vollständige Asset-Abdeckung”, sagt Berry.

Die Post LSEG zielt auf das Ende-to-End-Investment-Ökosystem Durch die Tora-Akquisition erschien zunächst zuerst auf dem Handel.

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*