Northern Trust und Standard Chartered Partner für Krypto-Pflege für institutionelle Investoren

forex-generator

Northern Trust und Standard Chartered Partner für Krypto-Pflege für institutionelle InvestorenInvestment Northern Trust Banken und Standard-Chartered Provider haben sich zusammengetan, um Zodia, eine institutionelle Pflegelösung für Kryptowährungen, auf den Markt zu bringen. 

Beide Banken sagten, dass sie erwarten, dass sie ihre Geschäftstätigkeit in London im Jahr 2021 unter der Genehmigung der Registrierung bei der UK Financial Conduct Authority (FCA), aller relevanten regulatorischen Dokumente und üblichen Schließungsbedingungen, aufnehmen.

Der Start stellt einen Wendepunkt für beide Institutionen und den wachsenden Kryptowährungsmarkt dar, da dieser Schritt dazu beitragen könnte, das institutionelle Engagement in einigen digitalen Vermögenswerten wie Bitcoin zu erleichtern. Zodia wird sowohl Transaktions- als auch Abrechnungsaktivitäten ermöglichen.

In einer Erklärung erklärten die beiden Banken, dass Zodia traditionelle Pflege- und Wissensprinzipien mit der Agilität der Bank mit der Agilität der FinTech verbindet, um eine Infrastruktur bereitzustellen, die den hohen Standards und Erwartungen institutioneller Investoren durch eine Plattform entspricht, die sich an sich ändernde Kunden- und Marktbedürfnisse anpasst.

“Die Einführung der digitalen Pflege, die durch das Know-how und die Erfahrung globaler Banken unterstützt wird, ist ein Durchbruch in der Entwicklung und Unterstützung institutioneller Kryptowährungsmärkte”, sagte Pete Cherecwich, President of Corporate and Institutional Services bei Northern Trust.

“Zodias robuste Fähigkeiten werden es institutionellen Vermögenseigentümern, Family Offices und Vermögensverwaltern ermöglichen, in eine Reihe von Kryptowährungen zu investieren, da das Interesse an diesen neuen und innovativen Finanzinstrumenten weiter wächst.”

Beim Start wird Zodia treuhänderische Dienstleistungen für die am häufigsten gelisteten Kryptowährungsanlagen – Bitcoin, Ethereum, dann XRP, Litecoin und Bitcoin Cash – bereitstellen, die den Großteil der Kundennachfrage und -aktivität ausmachen und etwa 80 % aller Vermögenswerte – das entspricht 395 Milliarden Dollar – an den besten Kryptowährungsbörsen ausmachen.

“Zodia wurde gegründet, um die Bedürfnisse eines Kryptowährungstreuhänders zu erfüllen, der Die Pflege wirklich versteht”, sagte Maxime De Guillebon, CEO von Zodia und Teil von SC Ventures, der FinTech-Einheit von Standard Chartered.

“Wir kombinieren den Ansatz zur Risikomanagement, Compliance, Management und Sicherheit eines regulierten Finanzinstituts mit modernsten Innovationen in kryptografischen Ressourcen und Schlüsselmanagementtechnologien. Auf diese Weise ermöglichen wir betriebliche Effizienz und Transaktionsgeschwindigkeit, ohne die Sicherheit oder Zuverlässigkeit zu beeinträchtigen.”

Zodia launch vervollständigt die lang erwartete Lösung des etablierten Pflegedienstleisters, obwohl nur wenige dies durch die Zusammenarbeit zweier solcher Organisationen erwarten würden.  

Beide haben in der Vergangenheit lautstark über den Einstieg in die Wartung von Krypto-Assets gesprochen und der Start kommt zu einer Zeit, in der der Preis von Bitcoin Rekordhöhen erreicht hat. 

Cryptocurrency-Börsen, die auch kostenlose Pflegeangebote wie Coinbase und BitGo haben, dominierten den Raum, aber im vergangenen Jahr führte Fidelity Investments ein spezielles Kryptogeschäft ein, das Pflegedienste für Hedgefonds, Family Offices und Finanzberater umfasste. 

Post Northern Trust und Standard Chartered Partner auf Krypto-Pflege für institutionelle Investoren erschien zuerst auf TRADE.