US-Buy-Side-Unternehmen kämpfen um Vorteile von neuen Regeln für elektronische Steuersysteme

forex-generator

US-Buy-Side-Unternehmen kämpfen um Vorteile von neuen Regeln für elektronische SteuersystemeOnly 44% der US-Unternehmen auf der Buy-Seite stimmen zu, dass die vorgeschlagenen Regeln für elektronische Treasury-Handelssysteme zur Erhöhung der Transparenz dem Markt zugute kommen werden, laut einer Studie von Greenwich Associates. 

Ein Bericht, wonach 67 US-Treasury-Investoren in Investment-Management-Firmen, Hedgefonds, Banken, Versicherungen und Regierungsbehörden befragt wurden, fanden ebenfalls heraus, dass 86 % der Meinung sind, dass der US-Treasury-Markt bereits allgemein transparent ist.

Die neuen Regeln wurden im September von der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) vorgeschlagen und würden die elektronischen Treasury-Handelsplätze zu den Grundsätzen des fairen Zugangs und der Reg SCI-Anforderungen bringen.

Nach den neuen Vorschriften müssten sich elektronische Handelsplätze, die bestimmte Kriterien erfüllen, als alternativer Handelsplatz (ATS) oder als nationale Börse registrieren.

Fair Access Rules würde auch verlangen, dass Plattformen klare Standards für die Gewährung des Zugangs zu Handelssystemen ohne Einschränkung für jede Person Handelssicherheit haben, und Reg SCI erfordert, dass Technologien und Systeme sicher und stabil sind. 

Kevin McPartland, Leiter der Marktstrukturforschung und -technologie bei Greenwich Associates und Autor des Berichts, sagte, dass dies den Fortschritt der Märkte stören könnte, die Blockaden eingeführt haben. 

“In Zeiten des Stimmenhandels würde niemand vorschlagen, dass Sie mit jemandem handeln müssen, der mit Ihnen handeln möchte. Es gibt einen Grund, warum eine Verkaufsstelle so schwer funktioniert, in die Kundenlisten aufgenommen zu werden”, sagte McPartland. “Mit diesen Hebeln, die auf den Handelsplatz angewendet werden, können die vorgeschlagenen Regeln jedoch den Handel mit jedem erfordern, der mit Ihnen handeln möchte.”

ATS-Registrierung umfasst die Offenlegung von Makler-Händler-Betreibern, Auftragsarten und anderen Teilen des Betriebsmodells, und die SEC hat das Recht, diese Anmeldungen als unwirksam zu betrachten, was bedeutet, dass sie die Tätigkeiten des Unternehmens verbieten kann.

Fair Access Rules und SCI reg werden nur auf die Plattform angewendet, wenn ATS 5 % oder mehr des durchschnittlichen wöchentlichen Dollarvolumens in vier der vorangegangenen sechs Monate oder 25,95 Milliarden US-Dollar pro Tag, wie aus Daten der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) hervorgeht. 

“Obwohl die Anforderungen selbst nicht unbedingt so belastend sind, ist es erwähnenswert, dass auch bestehende Plattformen an die Seitenlinie verschoben werden können, bis ihre Anwendung und ihr Inhalt genehmigt sind”, fügte McPartland hinzu.  

Greenwich sagte, cmE BrokerTec werde sich an die Regeln halten müssen, da es in der zweiten Jahreshälfte 2020 ein durchschnittliches Tagesvolumen von 99 Milliarden US-Dollar gesehen habe.

Andernorts würde Tradeweb, wenn es sein kürzlich erworbenes Nasdaq Fixed Income-Geschäft mit seiner Dealerweb-Plattform kombiniert, auch in den Anwendungsbereich der Regeln mit einer durchschnittlichen Tagesgröße im gleichen Zeitraum von 26 Milliarden US-Dollar fallen. 

Die vorgeschlagenen Regeln gelten nicht für bilaterale Volumina oder Anbieter-zu-Kunden-Plattformen, die über eine Angebotsanforderung betrieben werden, wobei die Hälfte des elektronischen Handelsvolumens in den USA ignoriert wird.  

Post US-Buy-Side-Unternehmen kämpfen um die Vorteile der neuen Regeln auf elektronischen Stempelsteuer-Websites zuerst auf TRADE erschienen.