Virtu startet neuen Workflow für elektronische Swaptions auf RFQ-Hub

Startseite » Technologie » Virtu startet neuen Workflow für elektronische Swaptions auf RFQ-Hub
Geschrieben von: Anton Sergeev
forex-generator

Virtu startet neuen Workflow für elektronische Swaptions auf RFQ-Hub Virtu hat einen neuen elektronischen Workflow für Schwung von Credit Default Swaps auf seiner CROSS-Asset-Multi-Händler-Anforderung für Zitat-Plattform (RFQ), der RFQ-Hub (RFQ-Nabe), gestartet.

Der neue Workflow wurde in Zusammenarbeit mit Asset Manager Union Investment entwickelt, die mit dem RFQ-Hub-Team zusammengearbeitet hat, um bestehende traditionelle Sprach- und manuelles dominierte Schwung in CDs-Workflow zu automatisieren.

Ermöglicht das Erkennen von Swaptions-Händlern, um eine bessere Preisentdeckung zu erlangen, indem sie mehrere Liquiditätsanbieter über elektronische Antrag auf Zitat-Workflows nutzen.

“Es ist eine echte Prozessverbesserung – unter Verwendung der RFQ-Hub der Virtu-Hubs, um den Trading-Swaptions auf CDs zu erleichtern, hat es uns erlaubt, die beste Ausführung leichter zu dokumentieren, unseren Workflow mit unseren Geschäftspartnern leichter zu dokumentieren und Effizienzsteigerungen zu erkennen”, sagte Christoph Hocke, Leiter von Multi -Asset-Handel, Union Investment.

Union war die erste Institution, die eine von verhandeln Die vollständig elektronischen Swaptions auf Credit Default Swaps (CDs) RFQ über das RFQ-Hub in der ersten Hälfte dieses Jahres. Das Paar bestätigte, dass dies anschließend zu einem in diesem Instrument ausgeführten Handel über den Gegenhandel führte.

“Virtu’s Advanced Technology, intuitive Multi-Asset-Workflows und Exzellenz im Kundenservice) hat den Prozess des Taktionshandels an CDs gestrafft”, sagte Rob Boardman, Chief Executive bei Virtu Financial für Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA).

.

“Derselbe innovative Geist hat auch die Entwicklung von Swaptions auf IRS ausgelöst und mit dem neuen MTF-Status von RFQ-Hub in ETFS gekoppelt, unterstreicht die Verpflichtung von Virtu, Multi-Asset-Klassenlösungen für alle Kunden zu liefern.”

Virtu verzeichneten in Q1 dieses Jahres, nachdem in diesem Jahr ein Rekordviertelvolumen von 29,7 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr in den ersten Start des Swaptions-Moduls berichtete.

Zwei Drittel der kaufseitigen Firmen in Europa erhöhten ihre Verwendung von elektronischen Handel für europäische Swaps im vergangenen Jahr mit dem Ziel, den Workflow zu verbessern, so eine Studie von Coalition Greenwich im Mai abgeschlossen.

The post Virtu startet neue elektronische Swaptions Workflow auf RFQ-Hub appeared first on The TRADE.